VOLTAREN Schmerzgel...
Preis 21,98 €
ASPIRIN 500 mg...
Preis 13,79 €
BRONCHIPRET TP...
Preis 26,99 €
NASIC Nasenspray
Preis 8,95 €

Ein offener Blick auf Sexualität

 

Gruppe von Leuten mit einer Regenbogenflagge

© Alessandro Biascioli AdobeStock 504556871

Sexualität - laut Duden bezeichnet dieser Begriff die "Gesamtheit der im Geschlechtstrieb begründeten Lebensäußerungen, Empfindungen und Verhaltensweisen". Das macht sie zu einem grundlegenden Bestandteil der menschlichen Existenz. Mehr noch: sie spielt eine bedeutende Rolle für unser Wohlbefinden. Es ist wichtig, über Sexualität offen zu sprechen, um Missverständnisse zu beseitigen und Menschen dabei zu helfen, ein erfülltes Liebesleben zu führen. In diesem Artikel werden wir verschiedene Aspekte der Sexualität betrachten und wertvolle Ratschläge geben, wie Sie Ihre sexuelle Gesundheit erhalten können.

Die Bedeutung der sexuellen Gesundheit

Sexuelle Gesundheit ist mehr als nur die Abwesenheit von Krankheiten. Sie bezieht sich auf das körperliche, emotionale, mentale und soziale Wohlbefinden im Zusammenhang mit der Sexualität. Eine gute sexuelle Gesundheit ist wichtig für die allgemeine Lebensqualität. Um die sexuelle Gesundheit zu erhalten, sollten wir uns bewusst sein, dass sie auf einer umfassenden und positiven Einstellung zur Sexualität basiert, insbesondere im Hinblick auf die eigene sexuelle Identität.

Was ist der Unterschied zwischen sexueller Orientierung und sexueller Identität?

Bei der sexuellen Orientierung geht es darum, zu wem Sie sich romantisch, emotional und sexuell hingezogen fühlen. Bei der Geschlechtsidentität geht es nicht darum, zu wem man sich hingezogen fühlt, sondern darum, wer man ist - männlich, weiblich, genderqueer et cetera. Das bedeutet, dass es nicht dasselbe ist, schwul, lesbisch oder bisexuell zu sein, wenn man transgender ist, also das Gefühl hat, dass sich das zugewiesene Geschlecht stark von dem unterscheidet, mit dem man sich identifiziert. Bei der sexuellen Orientierung geht es darum, mit wem man zusammen sein möchte. Bei der Geschlechtsidentität geht es darum, wer Sie sind.

Was sind Beispiele für die sexuelle Orientierung?

Jeder Mensch hat eine einzigartige sexuelle Identität und Orientierung. Es gibt viele verschiedene Arten, wie Menschen sich sexuell orientieren können. Hier sind einige Beispiele:

  1. Asexuelle Menschen fühlen sich wenig oder gar nicht sexuell zu anderen hingezogen oder haben wenig bis kein Interesse an sexuellen Beziehungen oder Verhaltensweisen. Jemand, der asexuell ist, kann dennoch romantische Anziehung zu anderen empfinden.
  2. Als Aromantisch gilt ein Mensch, der sich wenig oder gar nicht romantisch zu anderen Menschen hingezogen fühlt oder Interesse an romantischem Verhalten hat. Jemand, der aromantisch ist, kann sich dennoch sexuell zu anderen hingezogen fühlen.
  3. Bisexuell ist jemand, der eine Hauptanziehungskraft zu mehr als einem Geschlecht empfindet.
  4. Homosexuell ist eine Person, die sich hauptsächlich zu Menschen desselben Geschlechts hingezogen fühlt.
  5. Heterosexuell ist jemand, der sich hauptsächlich zu Menschen eines anderen Geschlechts hingezogen fühlt.
  6. Pansexuell ist eine Person, die Gefühle und/ oder Anziehung für Menschen aller Geschlechtsidentitäten hat.
  7. Demisexuell ist jemand, der wenig oder keine sexuelle Anziehung verspürt, bis sich romantische Gefühle entwickeln.

Diese Liste ist bei weitem nicht ausführlich. Mehr Informationen zum Thema sexuelle Identität finden Sie unter anderem bei der Antidiskriminierungsstelle des Bundes.

Was bedeutet LGBTQIA+?

Hierbei handelt es sich um ein Akronym, das Menschen bezeichnet, die sich nicht ausschließlich als heterosexuell oder als Cisgender identifizieren. Die Buchstaben des Akronyms LGBTQIA+ stehen für die englischen Begriffe für lesbisch, schwul, bisexuell, transsexuell, queer, intersexuell und asexuell. Das +-Symbol bezieht sich auf die Tatsache, dass es viele sexuelle Orientierungen und Geschlechtsidentitäten gibt, die Teil der breiteren LGBTQIA-Gemeinschaft sind, aber nicht als Teil des Akronyms aufgeführt werden.

Welche Rolle spielen Kommunikation und Einvernehmen im Zusammenhang mit Sexualität?

Eine offene und ehrliche Kommunikation ist entscheidend für eine gesunde sexuelle Beziehung. Es ist wichtig, über Vorlieben, Bedürfnisse und Grenzen zu sprechen, um sicherzustellen, dass beide Partner sich wohl und respektiert fühlen. Einvernehmen ist ein weiterer wichtiger Aspekt gesunder sexueller Beziehungen. Einvernehmlicher Sex bedeutet, dass beide Partner freiwillig zustimmen und in der Lage sind, ihre Zustimmung zu geben. Es ist wichtig, dass Einvernehmen zu jeder Zeit und in jeder Situation gegeben ist.

Sexuelle Gesundheit im Alter

Sexualität spielt auch im Alter eine wichtige Rolle. Es ist normal, dass sich sexuelle Bedürfnisse und Vorlieben im Laufe der Zeit ändern. Mit zunehmendem Alter können physische Veränderungen auftreten, die Auswirkungen auf die sexuelle Gesundheit haben können. Eine offene Kommunikation mit Ihrem Partner und gegebenenfalls mit medizinischen Fachkräften kann Ihnen helfen, sexuelle Probleme zu bewältigen und ein erfülltes Liebesleben zu führen.

Ist sexuelle Bildung wichtig?

Eine umfassende sexuelle Bildung ist entscheidend, um Menschen dabei zu helfen, fundierte Entscheidungen im Zusammenhang mit dem Thema Sexualität zu treffen und ein gesundes und erfülltes Sexualleben zu führen. Sexuelle Bildung sollte sowohl in Schulen als auch in der Familie stattfinden und Informationen über Anatomie, Verhütung, sexuelle Orientierung, Einvernehmen, sexuell übertragbare Infektionen und sexuelle Rechte vermitteln. Es ist wichtig, eine offene Atmosphäre zu schaffen, in der Fragen gestellt und Diskussionen geführt werden können. Durch sexuelle Bildung können Missverständnisse und Stigmatisierung reduziert werden. Ferner können Menschen befähigt werden, gesunde Entscheidungen im Einklang mit ihren Bedürfnissen und Wünschen zu treffen.

Sexualität ist ein natürlicher und wichtiger Teil des Lebens

Sexualität ist ein vielschichtiges Thema, das unser Wohlbefinden und unsere Beziehungen beeinflusst. Indem wir uns mit offenen Herzen und Verständnis diesem Thema nähern, können wir eine positive und respektvolle Haltung zur Sexualität fördern. Eine gute sexuelle Gesundheit erfordert Kommunikation, sichere Praktiken und die Bereitschaft, Unterstützung zu suchen, wenn nötig. Jeder Mensch hat das Recht, respektiert und akzeptiert zu werden, unabhängig von seiner sexuellen Orientierung oder Identität. Wenn Sie Fragen oder Bedenken haben, zögern Sie nicht, sich an qualifizierte Fachkräfte oder Organisationen zu wenden. Informieren Sie sich über sexuelle Themen, bauen Sie Vorurteile ab und respektieren Sie die Vielfalt der sexuellen Orientierungen und Identitäten. Gemeinsam können wir dazu beitragen, dass jeder Mensch ein erfülltes und gesundes Liebesleben führen kann.

Social Buttons von Facebook, Twitter und Google anzeigen (Datenschutzbestimmungen)
weiterempfehlen drucken
Diabetes verstehen: Formen, Ursachen und Symptome
Diabetes verstehen: Formen, Ursachen und Symptome


Digitale Gesundheitsleistungen - was sind Apps auf Rezept?
Digitale Gesundheitsleistungen - was sind Apps auf Rezept?


Zeitumstellung – der Körper muss sich erst anpassen
Zeitumstellung – der Körper muss sich erst anpassen


Diclofenac: Wie es angewendet wird und wogegen es hilft
Diclofenac: Wie es angewendet wird und wogegen es hilft


Was ist Neurodermitis - Ursachen, Symptome und Behandlungsmöglichkeiten
Was ist Neurodermitis - Ursachen, Symptome und Behandlungsmöglichkeiten


Juckreiz und empfindliche Haut: Ursachen, Behandlung und Tipps
Juckreiz und empfindliche Haut: Ursachen, Behandlung und Tipps


 Drucken |  Seite empfehlen Impressum / Datenschutz  |  Kontakt

Preise inkl. MwSt. Nicht mit Kundenkartenrabatten kombinierbar. Abgabe nur in haushaltsüblichen Mengen und solange der Vorrat reicht. Irrtümer vorbehalten.
Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.
* bisheriger Preis